Yipieeee, geschafft! Meine Ausbildung zum Tantramasseur laut Tantramassage-Verband (TMV) – und die Abschlussprüfungen. Damit geht eine spannende Zeit zu Ende, eine neue beginnt. Über Dankbarkeit, Freude und ein wenig Stolz. Aber auch über meinen Respekt vor der verantwortungsvollen Aufgabe.

Insgesamt vier Jahre dauerte die Ausbildung bei Michaela Riedl und ihrem Team. Und damit deutlich länger als ursprünglich geplant – durch diverse Umbrüche in meinem Leben, aber auch durch weitere Trainings zur achtsamen Sexualität. Es hat sich gelohnt: Ich habe noch nie so viel über mich, meine Intimität und mein Mann-Sein gelernt, wie in dieser Zeit. Und ich habe diesen Blog gestartet, begleitend zu meiner Ausbildung.

TMV Zertifikat Tantra Massage

Durch die achtsame Sexualität und die Tantra Massage durfte ich Dinge erleben, die unglaublich tief gehen. Sie veränderten meine Sicht auf Sexualität und Intimität nachhaltig. Mit meiner Arbeit und mit meinem Blog will ich diese Erfahrungen weitergeben. Von daher bin ich sehr dankbar für die bestandenen Prüfungen. Ich weiß aber auch, dass unsere Berufung eine hohe Verantwortung mit sich bringt:

  • Wir können mit ihr sehr viel Gutes anstoßen, bei Männern und Frauen gleichermaßen
  • Wir zeigen, dass es eine Sexualität abseits von Porno, Leistungsdenken, Verletzungen und Verletztheit gibt
  • Wir machen erfahrbar, dass Sex und Spiritualität nicht im Widerspruch zueinander stehen, sondern eng miteinander verwoben sind
  • Und wir können dabei helfen, Mann und Frau miteinander zu versöhnen

Du willst bewusster mit deiner Sexualität umgehen? Mehr über meine Beweggründe und die Tantra Massage erfährst du in folgenden Beiträgen:

Demnächst hoffentlich auch als Buch „Achtsame Sexualität für Männer“, an dem ich fleißig arbeite. Du willst darüber informiert werden? Dann melde dich bei meinem Newsletter an. An dieser Stelle ein großes Dankeschön:

  • An meine wunderbare Partnerin, die mir jederzeit den Rücken stärkte – mit Energie statt mit Eifersucht. Ich freue mich sehr, dass du die Welt der Tantra Massage bald ebenfalls kennenlernst, in einem Grundseminar.
  • An Michaela Riedl, Christoph K., Nicole, Madlen, Christine, Alma, Reinhold, Christoph H. und Stefanie für ihre wunderbare Begleitung.
  • An all die tollen Männer und Frauen, die ich im Rahmen meiner Ausbildung, meiner Übungsmassagen und meiner Supervisionen berühren durfte, und die mich berührt haben.

Ich kann mir kaum eine schönere Aufgabe vorstellen, als Menschen bei der Bewusstwerdung ihrer Intimität zu begleiten. Ich nehme diese Aufgabe gerne an. Mit Respekt, Achtsamkeit und mit Sonne im Herzen.

Was denkst du darüber? Welche Fragen hast du? Nutze einfach die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags – auch anonym. Du willst über weitere Artikel informiert werden? Dann folge NachSpüren auf Facebook, Instagram oder über den Newsletter.

Bild: Saad Chaudhry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.